RAHMENVISIONEN

Andreas Kossmann Fotografie

Luna – Ein Boxer-Welpe zieht ein

Manchmal kommt es im Leben ja schneller als man denkt…

Wir hatten eigentlich schon lange den Wunsch nach einem eigenen Hund. Ich selber bin von klein auf mit Hunden, im speziellen mit Boxern, groß geworden und in Dani’s Familie sind Hunde dann auch etwas später dazugekommen. Hier waren es Schäferhunde. Gemeinsame Familienurlaube mit Hund waren für uns jahre-, eigentlich sogar fast jahrzehnte lang Normalität. Aber für uns selber war es nicht vorstellbar, neben der Arbeit einen Hund zu haben und diesen dann an jedem Arbeitstag 8-9 Stunden alleine zu Hause zu lassen bzw. vorübergehend in Obhut zu geben. Das war nicht unsere Vorstellung von „Wir haben einen Hund“.

Da unsere Arbeitgeber uns das Vertrauen schenken, teilweise im Home Office zu arbeiten, ist die Situation jetzt eine ganz andere. Wir hatten quasi kaum damit angefangen, uns mit dem Thema Hund wieder näher zu beschäftigen, da war der Entschluss auch schon gefasst:
„Wenn nicht jetzt, wann dann!?“

Bei der Rassefrage waren wir uns auch einig, ohne groß darüber sprechen zu müssen. Es sollte ein Boxer werden.
Wie erwähnt, hatten wir familienseitig bereits Erfahrung mit der Rasse und so ein Boxer würde auch ohne Probleme unsere Outdoor-Aktivitäten mitmachen. Dazu ist er in der Regel boxertypisch verspielt, verschmust und pflegeleicht.

Nach ein bisschen Recherche waren schnell ein paar Züchter mit Welpen gefunden. Am Ende sind wir bei der Züchterin Bianca Weigel mit ihrer „Boxer von Montago“-Zucht in der Nähe von Erlangen fündig geworden. Aus ihrem 9-köpfigen Wurf haben wir uns Hals über Kopf in das Boxer-Mädchen Luna (usprünglich Havanna) verliebt. Sie wurde am 12.07.2017 geboren und ist somit heute 15 Wochen alt. Am 16.09.2017 durften wie sie nach Hause holen.

Seitdem bekommt sie unsere ganze Aufmerksamkeit und wir müssen uns selbst regulieren, um sie nicht zu sehr zu verwöhnen. Dieser Welpen-Niedlichkeitsfaktor ist einfach die Hölle!!

Aber seht selbst…

PS: Ich würde mich freuen, wenn du meinen Newsletter abonnierst. So wirst du immer automatisch über neue Beiträge informiert. 🙂

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

7 Kommentare

  1. Andreas Kossmann 11. September 2018 — Autor der Seiten

    Hallo Jana!
    Vielen lieben Dank für deinen Kommentar. 😊
    Ja, Luna ist inzwischen knapp über ein Jahr alt und hat sich trotz einiger ungeplanter gesundheitlichen Probleme (Blasenentzündungen, Gardienbefall) prächtig entwickelt.

    Na, dann könnt ihr euch ja auf euren Buddy richtig freuen. Es ist mit einem Welpen nie langweilig. 😉

    Zum Thema „Alleinsein“. Kein Hund ist von Natur aus gerne alleine, es sind nun mal Rudeltiere. Aber mit etwas Gewöhnung kann man einen Boxer genauso wie andere Hunde auch schon ein paar Stunden alleine lassen. 5 Wochen Urlaub sind natürlich optimal damit der kleine sich gut eingewöhnen kann. Damit er danach dann schon 3-4 Std alleine bleiben kann, müsstet ihr natürlich schon recht früh auch damit beginnen ihn schrittweise dahin zu bringen.
    Luna schafft auch 3 Stunden problemlos. Dabei hat sie nur einmal rumliegende Schuhe und Altpapier für sich entdeckt. War also mehr unsere eigene Schuld. 😉

    Dann wünsche ich euch alles Gute und viel Spaß mit dem Boxi-Baby. Falls du noch Fragen hast, weißt du, wo du mich finden kannst.

    Liebe Grüße
    Andreas

  2. Jana 10. September 2018

    Oh wie süß die Maus is. Nun ist sie auch schon 1 Jahr. Wir holen am Freitag unsere Knutschkugel Buddy ab. Er ist dann 10 Wochen. Wir sind auch schon sooooo aufgeregt 😊. Es ist tatsächlich so als würde ein Baby einziehen. Alles ist vorbereitet und man fragt sich… haben wir auch an alles gedacht 🤔. Auch die nächsten Wochen sind so geplant, dass es dem kleinen nicht zu viel wird. Geburtstagseinladungen etc. Auch 5 Wochen Urlaub sind eingereicht und genehmigt. Wie schaues mit eurer Luna aus… Man sagt und liest, dass der Boxer nicht alleine bleiben kann. Nun ist es aber so, dass ich das Thema schon angehen muss (natürlich langsam, daher auch 5 Wochen Urlaub). Nach diesen 5 Wochen wäre Buddy 12-16 und dienstags 11-16 Uhr allein. Geht das oder könnte ich ein Problem bekommen, Weimar ein Boxer nicht allein bleibt. Wie sind eure Erfahrungen? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen 🤗. Bis dahin… liebe Grüße Jana

  3. Jana Strunz 7. Januar 2018

    Da freue ich mich schon auf die Bilder, von Land und Luna.

  4. Andreas Kossmann 7. Januar 2018 — Autor der Seiten

    Herzlichen Dank, Jana! 🙂
    Ja, wir haben schon einige neue Ziele auf dem Zettel, die man auch gut mit Hund bereisen kann.
    Wir waren jetzt bereits im Allgäu und im Mai werden wir Dänemark ansteuern.

    Schöne Grüße zurück!
    Andreas

  5. Jana Strunz 7. Januar 2018

    Die kleine ist ja echt zuckersüß. Da verzichtet man gerne auf Kanada. Auf zu neuen Zielen mit Hund.
    Die Bilder sind auf jeden Fall wieder Klasse.

    Viel Spaß und viele Grüße Jana

  6. Andreas Kossmann 8. Dezember 2017 — Autor der Seiten

    Hallo Alex,
    vielen Dank für deinen Kommentar.
    Ja, auch wenn es erst 3 Monate sind, wo sie bei uns ist, die Zeit verfliegt…
    BTW: Schöne Blogartikel von dir!
    Guß
    Andreas

  7. Alexander 7. Dezember 2017

    Die kleine ist echt süß, unser Mädchen ist schon 6 Jahre alt. Die Zeit vergeht so schnell.
    Viel Spaß und Freude mit der Luna wünsche ich dir.
    LG
    Alex

Antworten

© 2018 RAHMENVISIONEN

Thema von Anders Norén